Hallo Zusammen


Nr. per Whatsapp    :       017645895714



Hallo Zusammen,

wir starten mit unserem Online Unterricht.

Wenn Ihr daran teilnehmen möchtet bitte uns ein Nachricht an folgende Handy Nr eine Nachricht mit Euren Namen kurz schreiben und wir werden euch dann für jeden Unterricht einen Link zurück senden.


017645895714


Die Unterrichte finden wir folgt statt:

Montag u. Donnerstag v. 18.00 - 19.30 Uhr Grundunterricht

Mittwoch von 18.00 - 19.00 Uhr Motorrad

Mittwoch von 20.00 - 21.30 Uhr LKW





WIR INFORMIEREN EUCH, HIER IN KÜRZE, WIE UND  WANN DER ONLINE UNTERRICHT STATTFINDEN WIRD.


Verkehrsministerium Baden-Württemberg
Hinweise zur Corona-Verordnung ab 08.03.2021

In Ergänzung zur seit heute, 08.03.2021, geltenden Corona-Verordnung hat nun das baden-württembergische Verkehrsministerium erneut Anwendungshinweise veröffentlicht (Kopie der Mail s. auch Anhang):

Die Änderung der Corona-Verordnung zum 8. März 2021 trifft folgende Regelungen für den Bereich der Fahrschulen und Fahrerlaubnisprüfungen:

Betrieb der Fahrschule 
Der Betrieb der Fahrschulen ist grundsätzlich zulässig, eine grundlegende Untersagung des Betriebes besteht nicht.

Veranstaltungen der Fahrschulen
Grundsätzlich sind Veranstaltungen im Sinne des § 10 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 Corona-Verordnung untersagt, § 1b Absatz 1 Satz 1 Corona-Verordnung. Eine Veranstaltung ist ein zeitlich und örtlich begrenztes Ereignis mit einer definierten Zielsetzung oder Absicht in Verantwortung einer Veranstalterin oder eines Veranstalters bzw. einer Organisation oder Institution an welcher eine Gruppe von Menschen teilnimmt, § 10 Absatz 5 Corona-Verordnung.
Von der Untersagung der Veranstaltungen bestehen Ausnahmen:

  • praktische Fahrausbildung sowie theoretische und praktische Fahrerlaubnisprüfungen sind zulässig, § 1b Absatz 1 Satz 2 Nummer 9 Corona-Verordnung
  • theoretischer Fahrschulunterricht ist nur im Rahmen eines Online-Angebotes zulässig, dies gilt unabhängig von der Fahrerlaubnisklasse, § 1b Absatz 1 Satz 2 Nummer 9 Corona-Verordnung
  • Ausbildung im Rahmen der Berufskraftfahrerqualifikation ist im Sinne einer Prüfungsvorbereitung zulässig, § 1b Absatz 1 Satz 2 Nummer 4 Corona-Verordnung
  • Weiterbildung im Rahmen der Berufskraftfahrerqualifikation ist im Sinne einer sonstigen beruflichen Fortbildung zulässig, § 1b Absatz 1 Satz 2 Nummer 8 Corona-Verordnung

Nicht zulässig sind dagegen weiterhin weitere Angebote der Fahrschulen, hierzu zählen insbesondere:

  • Aufbauseminare im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe
  • Fahreignungsseminare

Für diese Veranstaltungen bestehen keine Ausnahmeregelungen über § 1b Absatz 1 Satz 2 Corona-Verordnung.

In der praktischen Fahrausbildung gelten zunächst die Vorgaben aus der Begründung zur Corona-Verordnung vom 1. März 2021 weiter, dass sich neben dem Fahrlehrer nur ein Fahrschüler im Fahrschulfahrzeug befinden darf. Weitere Personen dürfen sich nur dann im Fahrzeug befinden, soweit dies aus rechtlichen Gründen vorgesehen und erforderlich ist. Dies gilt beispielsweise bei der praktischen Fahrerlaubnisprüfung, der Überwachung durch den Treuhandverein sowie im Rahmen der beruflichen Ausbildung zum Fahrlehrer oder Fahrerlaubnisprüfer.

Wichtig:
Trotz der Regelung in § 3 Absatz 1 Nummer 5 Corona-Verordnung, welche eine Mund-Nase-Bedeckung sowohl für die theoretische wie auch praktische Fahrausbildung vorschreibt, gehen die Regelungen des § 1b Absatz 1 Satz 2 Nummer 9 Corona-Verordnung vor. Die theoretische Fahrausbildung ist nur im Rahmen eines Online-Angebotes zulässig.

Zusammenfassung:

  • praktische Fahrausbildung sowie theoretische und praktische Fahrerlaubnisprüfungen sind zulässig
  • theoretischer Unterricht ist nur im Rahmen eines Online-Angebotes zulässig
  • BKF-Ausbildungen und BKF-Weiterbildungen dürfen als Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden
  • ASF und FES-Seminare sind nicht zulässig
  • Im Fahrschulfahrzeug sind keine weiteren Fahrschüler zulässig
  • Bei allen erlaubten Ausbildungen (Theorie und Praxis) müssen medizinische Masken bzw. FFP2-, KN95- oder N95-Masken getragen werden
  • Gemäß den Vorgaben des VM vom 01.03.2021 dürfen die Fahrschulbüros für Beratung, Vertragsabschluss und Betreuung von Simulator-Kunden geöffnet sein
  • Ob derzeit Gabelstapler-, Ladekran- oder ähnliche Seminare erlaubt sind, haben wir zuständigkeitshalber beim Wirtschaftsministerium angefragt. Wir informieren per Newsletter, sobald uns eine Antwort vorliegt.

Hinweis: Diese Verordnung gilt bis einschl. 28.03.2021.

 







Fahrschule Marc Willmann

 

Möchten Sie einfach und schnell Ihren Führerschein machen? Dann kommen Sie bei uns vorbei. Wir lieben das Fahren und bringen es Ihnen mit Leidenschaft gerne bei. Wir garantieren volle Unterstützung bei Theorie und Praxis. So macht das Fahren lernen Spaß!

 

In aller Kürze solltet Ihr folgendes über uns wissen:

Die Fahrschule Marc Willmann besteht seit 2000 in Bad Dürrheim Biesingen. Unsere besondere Kompetenz, wir bieten eine Qualititiv hochwertige Ausbildung, mit Fahrzeugen die ebenso das qualititive Erscheinungsbild unterstreichen. Auf unsere langjährige Erfahrung und unser fachkundiges Wissen können Sie sich steht´s verlassen.

 

Unsere Vorteile für Sie:

 

  • Individuelle Ausbildung
  • Individuelle Beratung
  • unsere Fahrzeuge sind mit modernster Technik ausgestattet
  • Seminare für Wiedereinstieg
  • Ausbildung in ALLEN Klassen
  • Aufbauseminare für Fahranfänger ASF
  • Fahr Eignung Seminar FES
  • usw....

 

So erreichen Sie uns:

Büro: 07424 / 60 11 43

Mobil: 0171 / 67 25 778 

Fax: 07424 / 60 11 36

Zur Anmeldung 

Biesingen: Mo. + Mi.

19.00 - 20.30 Uhr

Geisingen: Di. + Do.

19.00 - 20.30 Uhr

Blumberg: Mo. + Do.

19.00 - 20.30 Uhr

Spaichingen: Mo. + Mi.

18.30 - 20.00 Uhr